Die Idee der Themenallianz AWN

Jetzt - aber richtig!

Zwischen 2005 und 2010 erlangte das Thema Abwasserwärmenutzung großes Interesse von Seiten zahlreicher Abwasserbetreiber. Anfänglich vor allem von Schweizer Marktakteuren „gepusht“, die mit beeindruckenden Daten hinsichtlich Anlagenzahl, Amortisationszeiten und Wirtschaftlichkeit aufwarteten, entstanden jedoch schnell überzogene Erwartungen an eine Technologie, welche sich inmitten ihrer Entwicklung befand.

Eher enttäuschende Ergebnisse bei den ersten auch hierzulande umgesetzten Projekten ließen das Interesse an dem Thema  rasch wieder abnehmen. Zu Unrecht! Denn Abwasserwärmenutzung besitzt das Potenzial eine zusätzliche Option auf dem Energiemarkt zu sein –  gerade in Hinblick auf die von der Bundesregierung angestrebte Energiewende.

Neu bewerten

Die Nutzung von Abwasserwärme hat in den letzten Jahren eine rasante Technologische Entwicklung erfahren.


Heute existiert eine Vielzahl ungerechtfertigter und vor allem fachlich unzutreffender Vorurteile gegenüber der Nutzung von Wärme aus Abwasser. Erfahrungen mit umgesetzten Projekten aus den vergangenen fünf Jahren und zahlreiche neue Produkte unterschiedlichster Hersteller belegen, welch enorme Entwicklungsschritte der Markt zuletzt gemacht hat.

Nach wie vor ist das Thema bei Abwasserbetreibern allerdings falsch positioniert. Als wichtigste Zielgruppe haben sich die Gebäudeplaner herausgestellt, bei denen AWN als erneuerbare Energie-Option leider noch weitgehend unbekannt ist. Auch erfährt die Abwasserwärmenutzung bislang zu wenig politische Unterstützung.

Die Themenallianz Abwasserwärmenutzung will sich vor allem dieser Hemmnisse einer aussichtsreichen Technologie annehmen. Es gilt, Thema und Technologie bekannte zu machen, Irrtümer zu revidieren und Vorurteile abzubauen. Dieser Aufgabe hat sich die Themenallianz verschrieben.